Kleingartenverein

 „Altfrankener Höhe“ e. V.


Unser Gelände befindet sich in den westlichen Höhenlagen von Dresden, im Stadtteil Dresden-Altfranken, begrenzt von wenigen Eigenheimen, ein wenig Waldbestand und einem großen Feld mit Blick auf Freital-Pesterwitz. Unser Verein verfügt derzeit über fünfzehn Parzellen, die aufgrund der idyllischen Lage meist alle vergeben sind.

Unser Verein wurde 2000 gegründet und ist Mitglied im Stadtverband „Dresdner Gartenfreunde“ e.V. Wir verfügen über eine Gesamtfläche von 4752 m², die in fünfzehn Parzellen aufgeteilt ist. Unserer Verein wird von der Mitgliederversammlung, als höchstes Organ des Vereins, geführt. Der Vorstand, bestehend aus einem Vorsitzenden, einem Stellvertreter, einem Schatzmeister und einem weiteren Vorstandsmitglied, vertritt die Interessen des Vereins gemäß unserer Satzung. Unsere Revisionskommission, bestehend aus zwei Mitgliedern, ist das Kontrollorgan der Mitgliederversammlung gegenüber dem Vorstand und führt Kassenprüfungen und Kontrollen aller Dokumente des Vorstandes durch.

Auf diesem Portal werden Informationen über unseren Verein eingestellt und über gärtnerische und rechtliche Belange des Kleingartenwesens berichtet. Wer dabei mitwirken möchte, kann sich gern über das Kontaktformular melden. Wenn ein paar Leute mitmachen, lohnt sich vielleicht auch ein Forum und/oder ein Chatraum, oder mehr?


Rechts sind auf diesen Seiten eine Reihe von Werbeblöcken mit Verweisen zu Lieferanten von Pflanzen, Samen und Gartenzubehör zu sehen, mit denen wir in unserer Sparte gute Erfahrungen gemacht haben. Von Preisvergleichen halten wir nichts, denn die Qualität ist uns einfach wichtiger. Wir legen auch Wert darauf, unsere Pflanzen selbst zu vermehren, um alte Sorten zu bewahren und zu erhalten. Ökologischer Anbau von Obst und Gemüse erfordert auch Pflanzenschutz, der aber möglichst nichts mit Chemie zu tun haben sollte sondern mit der Auswahl der Sorten und Arten beginnen. Fragen zur Aufzucht, Pflege und Vermehrung der Pflanzen solltet Ihr an Euren Fachberater richten und nicht blind den Suchmaschinen zu folgen, die uns zu Werbezwecken missbrauchen. Wir sollten der Gehirnwäsche der Konzerne zu entfliehen und genau das tun, was wir wollen und nicht was wir permanent vorgesetzt bekommen, denn dort lesen wir genau das, was von bezahlten Textern zielorientiert und werbewirksam verbreitet wird.


Flag Counter